Fischotterzeichnung als Leitfaden für Lernprogramm

27 November 2018 |
GBRA

Bildungsveranstaltung für Schulkinder im Grenzgebiet zu den Themen Flussnatur, Wanderfische und Fischotter. Es handelt sich um ein Unterrichtsprogramm im Grünen für Grundschulkinder der höheren Klassen, mit dem Fokus auf Fluss, Natur, Wasser, Fischotter und Wanderfische. Das Lernprogramm setzt sich aus einem vorbereitenden Teil in der Schule und einem Unterrichtsteil im Freien zusammen. Unter professioneller Begleitung erkunden Kinder die Umgebung, lernen dabei über die Natur und können diese auch tatsächlich erfahren. Während des Unterrichts im Freien wird ein Naturgebiet am Fluss/im Auengebiet besucht.

Für das Programm wird ein edukatives Detektivspiel entwickelt, das in jedem beliebigen Auengebiet durchgeführt werden kann und zu aktivem, abenteuerlichem Erleben in der freien Natur anregt. Als Leitfaden und zur Inspiration wird eine visionäre Karte entwickelt, die die Zusammenhänge zwischen den Symboltieren und ihrer Umgebung veranschaulicht; d.h. eine ökologische Darstellung. Diese wird großformatig auf dickem Papier gedruckt und darf im Anschluss von den Teilnehmern als Erinnerung mit nach Hause genommen werden.

Lebensraum fischotter